Mehr Tal als Berg

Gespeichert von Judith Weibrecht am Sa, 02. 09. 2017

Von der Sonne verwöhnt, von der Etsch durchflossen, von Bergen umhegt: Im Südtiroler Vinschgau ist alles für den entspannten Berg-und-Tal-Radurlaub vorhanden – samt essbaren Marmorwürfeln.

Der Weg nach oben wird kein leichter sein? Ach was. Wir lassen uns und die Räder einfach raufbringen.
Variante eins: Von Glurns, der einzigen Stadt im Südtiroler Vinschgau, mit dem Postbus hinauf nach Tschierv in die Schweiz. Das Rad hängt hinten am Bus. Grüezi, Engadin. Durchs Münstertal fahren wir zum Kloster St. Johann im Val Müstair, gegründet von Karl dem Großen, heute Unesco-Welterbe und berühmt für die mittelalterlichen Wandmalereien in der Kirche. Im Grenzdorf Müstair, dem östlichsten Ort der Schweiz, spricht man Rätoromanisch und Deutsch.

Hier gehts zum ganzen Artikel